Architektentag in Reiskirchen

Bauen heute – Herausforderungen, Zusammenhänge und Lösungen

Sehr gut angenommen wurde der von der Beck GmbH ausgerichtete Architektentag „Zeitgemäßes Gestalten“ am erweiterten Standort des bewa-plast Fensterbau Montagepartners Sekura-Fenster in Reiskirchen.
Damit die heutigen und kommenden Erwartungen aller Nutzer an die verschiedensten Arten von Räumen und Gebäuden und die damit verbundenen Anforderungen erfüllt werden können, braucht es insbesondere sorgfältig geplante, passgenaue Lösungen.
Unter diesem Aspekt begrüßte Tobias Beblik (Mitglied Geschäftsleitung bewa-plast Beck GmbH) zum Auftakt des Architektentages die zahlreichen Gäste und stellte das bewa-plast Montagepartner Team des neu eröffneten Sekura-Fenster Verkaufsstandortes in Reiskirchen vor.

Im Anschluss informierte zunächst Herr Wagner (Fa.roma) über die aktuellen Produktneuheiten und laufenden Entwicklungen aus den Bereichen Sicht- und Sonnenschutz sowie die bereits in die Führungsschiene integrierte Absturzsicherung.
Es folgte ein kurzweiliger Vortrag von Friedrich Gülzow, Experte auf dem Gebiet Bauphysik, der das Thema Baukultur, Baupraxis und Zeitgeist hinterleuchtete. Sein Vortrag verdeutlichte anhand bildhafter Vergleiche anschaulich die Zusammenhänge von Sinneswahrnehmung, Kommunikation und Bauphysik sowie die besondere Bedeutung der eigenen Haltung und Handlungen.
„Mensch und Klima definieren die Herausforderung am Bauen“ so Gülzow. Er legte die daraus resultierenden Ansprüche an Innenräume dar und zeigte die damit verbundenen und zu meisternden Schwierigkeiten anhand eines 3 Ebenen Modells für die Bereiche Wärme- und Schalldämmung sowie Luft- und Schlagregendichtheit auf.
Zu den Möglichkeiten der erfolgreichen Umsetzung aller Anforderungen sagte Gülzow: „Die Lösungen für alles, was wir von einem Innenraum erwarten liefert der Fensterbauer.“

Das alles, was von einem Innenraum heute erwartet wird tatsächlich erfolgreich durch den Fensterbauer umgesetzt werden kann, zeigte im darauffolgenden Beitrag Walter Beck (Geschäftsführer der Fa. bewa-plast Beck GmbH).
Er stellte in der Praxis bereits erfolgreiche und geprüfte Produktlösungen zur normgerechten Planung und Ausführung u. a. von Abdichtungen, Fensterlüftung und zur Einbruchsicherheit vor.
Auch auf veränderte klimatische Bedingungen hat das Unternehmen bereits entsprechend reagiert und erfolgreich seine Fenster- und Rollladenausführungen optimiert.
W. Beck stellte ebenfalls heraus, dass man mit neuen Fenstern nicht nur Heizkosten spart und den Wärmeschutz verbessert, sondern gleichzeitig aktiv einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz leistet. bewa-plast Kunststofffenster durchlaufen einen geschlossenen Wertstoffkreislauf. Sie sind, für den Nutzer nicht sichtbar, mit einen High-Density-Recyclingkern ausgestattet.

Den Abschluss bildete ein gemütlicher Ausklang bei einem Feierabendgetränk mit angeregten Diskussionen.
Fazit der Gäste zur Veranstaltung:
Ein informativer Nachmittag der wichtige Details aufgezeigt hat, die schon in die Vorplanung von Projekten einfließen und bei Ausschreibungen entsprechend berücksichtigt werden sollten.
Architekt und Besucher des Architektentages D. Michalakelis: „Die Veranstaltung war auf Grund seiner theoretischen und praktischen Betrachtung der Bauanschlüsse und der Bauphysik sehr informativ und kurzweilig. Die allgemein bekannten Probleme wurden genau analysiert, Haftungslücken aufgewiesen und detaillierte Lösungsansätze gegeben. Für mich als Planer war es ein gute Auffrischung bekannter Themen, aber auch eine Weiterbildung im Umgang mit neuen Produkten.“